Wissenswertes über Dröschede

Dröschede gehörte als Stadteil zu Letmathe, mittlerweile ist es ein Stadtteil von Iserlohn. Die erste urkundliche Erwähnung gab es im Jahre 1335 als Druyssche ab den Jahre1800 bildete sich der Name Dröschede heraus. Die Namensherkunft wird mit dröge schede (trockene Scheide) erklärt, da die Dröschederhardt die Wasserscheide zwischen Ruhr und Lenne bildet.[1]

 

Panoramabild Dröschede:

Panorma Dröschede

Wer das Panorama in der vollen Auflösung sehen möchte, klickt bitte auf das Bild. Aber Achtung, es ist fast 4 MB groß.

[1] Quelle: wikipedia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.