Die Dechenhöhle erstrahlt in neuem Glanz!

Die Dechenhöhle in Iserlohn zählt zu den schönsten und meistbesuchten Tropfsteinhöhlen Deutschlands. Seit 1868 finden hier Führungen statt und über 14 Millionen Gäste aus aller Welt haben seitdem die Tropfsteinpracht im „unterirdischen Zauberreich des Sauerlandes“ erlebt. Bereits 1890 erhielt die Dechenhöhle als eine der weltweit ersten Höhlen eine elektrische Beleuchtung und war damit auch eine der modernsten Schauhöhlen. 125 Jahre später erstrahlt die Dechenhöhle wieder als eine der ersten Tropfsteinhöhlen des Landes dank einer technisch ausgefeilten modernen Lichtanlage auf LED-Basis. Selbst langjährige Höhlenkenner erleben die Dechenhöhle nun völlig neu: Die Höhle erscheint viel größer und noch tropfsteinreicher. Viele einst dunkle Nischen sind nun aus der Schattenwelt aufgetaucht und auch die bekannten „Highlights“ wie Palme, Baumkuchen oder Orgel sind kaum wiederzuerkennen.
Der Förderverein Dechenhöhle und Höhlenkundemuseum e.V. hat das Lichtprojekt mit maßgeblicher finanzieller Unterstützung der NRW-Stiftung „Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege“ und der Eigentümergesellschaft Mark-Sauerland-Touristik GmbH realisiert. Die Arbeiten wurden durch die weltweit tätige Firma „GermTec- Cave-Lightning“ aus dem hessischen Herborn durchgeführt. Das Projekt steht im Zusammenhang mit der Regionale2013-Maßnahme „Sauerland Höhlen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.