Alle Beiträge von admin

Polizei sucht Zeugen

304962-preview-pressemitteilung-kreispolizeibehoerde-maerkischer-kreis-pol-mk-polizei-sucht-zeugenAm Montag, 24.11.2014, in der Zeit von 07:24 Uhr – 08:10 Uhr kam es zu einem – bislang ungeklärtem – Vorfall in Iserlohn Oestrich/Grürmannsheide. Eine 12 Jährige verlässt mit einer grauen Karojacke mit Fellbesatz und ihrem grauen Schulrucksack gegen 07:24 Uhr ihre Wohnanschrift in der Breddestraße und wird gegen 08:10 Uhr an einem Feldweg, der oberhalb  der Grürmannsheider Straße 56 abzweigt, von einer Zeugin aufgefunden und zur Polizeiwache Letmathe gebracht. Das unverletzte Mädchen gibt an, an der Voedkestraße, in Höhe der dortigen Kirche, von einem über 40 Jahre alten, 180 cm großen dickbäuchigen Mann mit grauen Hagen und Vollbart angesprochen worden zu sein und dann möglicherweise in einen dunklen Kleinwagen gezogen worden zu sein. Danach könne sie sich bis zum Auffinden an nichts mehr erinnern.
304963-preview-pressemitteilung-kreispolizeibehoerde-maerkischer-kreis-pol-mk-polizei-sucht-zeugen Lt. einer Zeugin soll gegen 07:47 Uhr ein bislang unbekanntes Kind an der Haltestelle „Hahnenknipp“ an der Grürmannsheider Straße gestanden haben, welches ebenfalls eine dunkle Karojacke mit Fellbesatz getragen hat. Durch die bisherigen intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei konnte der Sachverhalt nicht weiter konkretisiert werden. Insbesondere konnten bislang keine weiteren Hinweise zum möglichen Täter oder Fahrzeug erlangt werden. Die Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0) fragt nun: Wer hat das Mädchen auf seinem Weg im beschriebenen Bereich wahrgenommen? Wem ist in diesem Zusammenhang im Bereich Vodekestraße bis Oestrich/Grürmannsheider Straße ein dunkler Kleinwagen mit dem oben beschriebenen Mann und möglicherweise einem Kind aufgefallen?

Anlage: Fotos der Oberbekleidung und des mitgeführten Rucksacks

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Herbstferienprogramm in der Dechenhöhle

Die Dechenhöhle bietet in den Herbstferien ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für junge und junggebliebene Forscher an:

Familienprogramm in den Herbstferien

Erlebnisführungen durch die dunkle Dechenhöhle und Aktionen im Deutschen Höhlenmuseum Iserlohn für Kinder (Anmeldung erforderlich!)

Höhlenprogramm:
Erlebnisführung mit Helm und Taschenlampe durch die Dechenhöhle

Termine:
Dienstags 07.10. + 14.10.
Donnerstags 09.10. + 16.10.
Samstags 11.10. + 18.10.
jeweils um 15.00 Uhr
Taschenlampe, alte Kleidung und Fahrradhelm müssen mitgebracht werden, da auch Nebengänge erkundet werden. Dauer 1 Stunde, Beginn 15.00 Uhr, Kosten 7,- €/Pers., Eine Anmeldung ist bis 1 Tag vor Beginn erforderlich (Tel. 02374-71421)

Museums- und Höhlenprogramm können kombiniert werden (Kombipreis 11 €/Pers.).

Museumsprogramm:
Dienstags

07.10. + 14.10.
Fledermäuse, Grottenolme & Co. Was kreucht und fleucht in den dunklen Höhlen? Die Kinder lernen, wie Fledermäuse sich in der Dunkelheit orientieren und wie man den Ultraschall hörbar macht. Außerdem suchen sie Höhlenspinnen und füttern die blinden Höhlenfische im Museumsaquarium.

Dauer 1 Stunde, Beginn: 13.30 Uhr,
Kosten 6,- €/Pers. (in Kombination mit der Erlebnisführung 11,- €),
Anmeldung erforderlich!

Donnerstags

09.10. + 16.10.
Dinosaurier in Höhlen ?

In fast jedem Kinderzimmer findet sich heute ein Dinobuch oder Spielfiguren. Aber was die wenigsten Kinder wissen: auch bei uns in Westfalen lebten Dinosaurier, wie zahlreiche Spuren belegen. Welche Dinos gab es überhaupt? Gab es sie auch in Höhlen? Was haben Dinos gefressen und wie groß wurden sie? Dies und mehr erfahren die Kinder in unserem Museumsprogramm und können sogar einen echten Dinozahn in die Hand nehmen.

Dauer 1 Stunde, Beginn: 13.30 Uhr,
Kosten 6,- €/Pers. (in Kombination mit der Erlebnisführung 11,- €),

Anmeldung erforderlich!

13. Brückenfest in Letmathe – 5. – 7. September 2014

Immer am ersten Wochenende im September wird im Stadtteil Letmathe das Brückenfest gefeiert.

Zum 13. Mal jährt sich in diesem Jahr das im weiten Umkreis bekannte und auf Grund seiner Vielfältigkeit beliebte Brückenfest (LETMATHE HAT WAS), nämlich 14 Lennebrücken. Am Anfang war es nur ein Fest an der Lenne zwischen zwei Brücken, die den SBrückenfest 2014tadtteil Genna mit Letmathe verbinden, heute erstreckt sich das Brückenfest (Westfalens größtes Brückenfest) zusätzlich durch die gesamte Innenstadt und dem Lennedamm.

Auf dem Brückenfest “von heute” laden mehr als 200 Aussteller, Fahrgeschäfte, Kirmesbuden, Helikopter, Trödelmarkthändler, Autosalon, Bühnenprogramm, Kinderparadies, Bauernmarkt und Gastronomiestände in der über 2,0 Kilometer langen Erlebniswelt jung und alt ein, das bunte Treiben zu genießen. Geschätzte 150.000 Besucher kommen dieser Einladung, verteilt auf 3 Tage, jedes Jahr nach.

Nach einer musikalischen Einleitung der Rock & Pop Fabrik Letmathe eröffnen die Werbegemeinschaft Letmathe, Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens, Landrat Thomas Gemke am Freitag, 5. Sept. 2014 um 17.00 Uhr auf der Bühne Parkplatz vor Woolworth mit dem Krombacher Fassanstich offiziell das 13. Brückenfest.

Auch in diesem Jahr laden von 13.00 bis 18.00 Uhr die Letmather Geschäfte im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntages 7.Sept.14 ein.

Mit freundlichen Grüßen aus Letmathe

Werbegemeinschaft Letmathe

Erste Bilder von den Höhlenlichtern

Ab dem 14.3.2014 inszeniert der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld  die Tropfsteinpracht der Höhle mit neuen Licht- und Toninstallationen. Einen ersten Eindruck vermitteln die drei Fotos.

Sie zeigen einen Teil der diesjährigen Installationen.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, findet hier die aktuellen Termine.

Termine:
Fr., 14.03. bis So., 16.03.2014 von 17.00 – 20.00 Uhr
Do., 20.03. bis So., 23.03.2014 von 17.00 – 20.00 Uhr
Do., 27.03. bis So., 30.03.2014 von 17.00 – 20.00 Uhr
Do., 03.04. bis So., 06.04.2014 von 17.00 – 20.00 Uhr
Do., 10.04. bis So., 13.04.2014 von 17.00 – 20.00 Uhr
Letzter Einlass jeweils 19.30 Uhr!

lichter2 lichter3 lichter1

Einbrüche in Letmathe

Untergrüner Straße Im Tatzeitraum 21.02./22.02.2014, 10:00 Uhr, bestiegen unbekannte Täter das angrenzende Flachdach der Firma. Aldi., hebelten von dort aus ein Fenster einer Physio-Praxis auf und durchsuchten sämtliche Räume. Entwendet wurden zwei ältere Laptops und ein Flachbildschirm, eine Kassette mit Trinkgeld sowie ein Sparbuch. Der Sachschaden beträgt 500 Euro.

Einbrüche in Letmathe weiterlesen

Unfallflüchtiger hat sich gestellt

Der im Verdacht stehende 36-jährige Nachrodter hat sich heute Nachmittag bei der Polizei gestellt. Er ist im Beisein seines Rechtsanwaltes beim Verkehrskommissariat Iserlohn gewesen und hat gestanden, der Fahrer gewesen zu sein.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Schwerer Verkehrsunfall am frühen Abend – Versacher noch weiter auf der Flucht

Iserlohn-Letmathe (ots) – Am 27.01.2014, gegen 19:45 Uhr, wurde ein Fahrzeugführer auf der Hagener Straße, in Höhe des Amtshauses, im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Der Fahrzeugführer, der allein im Fahrzeug saß, händigte den Beamten nur den Fahrzeugschein aus. Plötzlich gab er Gas und flüchtete in Richtung Letmathe. In Höhe des Hauses Nr. 51 überholte er offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit einen Ford Mondeo, der von einem 54-jährigen Nachrodter geführt wurde. Bei diesem Überholmanöver wurde der Ford Mondeo von dem BMW leicht berührt. Der Ford kam leicht ins Schaukeln, aber dem Nachrodter gelang es sein Fahrzeug abzufangen. Der Fahrer des BMW setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Schwerer Verkehrsunfall am frühen Abend – Versacher noch weiter auf der Flucht weiterlesen